> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Nikolaus L. von Zinzendorf: Auf die selige Gnade (2)

2019-04-08

Gedichte von Nikolaus L. von Zinzendorf: Auf die selige Gnade (2)




Auf die selige Gnade

Grosse Gottheit! ich erstaune
Ueber Deinen Liebes-Rath,
Und worzu mich die Posaune
Deines Reichs gerufen hat.

Hochzeit wird dem grossen Sohne,
Meinem Könige, gemacht,
Und der Sitz in Seinem Throne
Ist mir Armen zugedacht.

Unter denen Engel-Chören
Störte Vasthi Stolz das Fest,
Bis Du sie mit ihren Heeren
In den Abgrund schleudertest.

Damit bautest Du den Tempel
Deiner Pracht von neuem auf,
Und das neue Liebs-Exempel
Blieb zum andern mal im Lauf. 

Endlich gabst Du Dich, o Liebe!
Selber für die Seele dar,
Deine tugendlichen Triebe
Wurden ihr nun allzu klar.

Jener Herr von Oriente
Sprach: Was ist der Königin:
Wenn ich Dich vergnügen könte:
Statt der Antwort sank sie hin.

O du ewiges Gesichte!
O du Glanz der Herrlichkeit!
Ich versink vor Deinem Lichte,
Wenn michs noch so sehr erfreut.

Küsse mich, wenns Herz in Wehmuth,
Geht mirs gut, so mach mich blöd,
So verbleib ich in der Demuth,
O du höchste Majestät!

Keine Kommentare: