> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Nikolaus L. von Zinzendorf: Auf seiner Tochter Namens-Tag (6)

2019-04-08

Gedichte von Nikolaus L. von Zinzendorf: Auf seiner Tochter Namens-Tag (6)




Auf seiner Tochter Namens-Tag 

Meine liebe Tochter!
Unser angejochter
Und gebundner Hals
Trägt des Lammes Ketten,
Um sich zu erretten
Von der Last des Falls.
Weil uns Licht
Und Kraft gebricht:
So ersetzt des Feindes Lenken,
Was wir nicht bedenken.

Darum sind wir Sünder,
Darum sind wir blinder
Als ein Maulwurf ist:
Wenn wir uns selbst führen,
Und nicht ganz verlieren;
Wenn nicht Jesus Christ,
Und wen Er
(Richt ungefehr)
Uns zum Leiter zugeführet,
Unsern Gang regieret.

Bleib dem Herrn gefangen,
Stürme mit Verlangen
In die Gnade ein:
Laß nicht ab zu beten,
Und zum Herrn zu treten,
Lerne stille seyn.
Aber sey
Auch froh und frey,
Und bewahre dich vor Dingen,
Die in Schwermuth bringen.

Mir und meiner Frauen
Gib mit Lust zu schauen
Was der Herr gethan,
Der dich von dem Grabe
Fünfmal wieder gabe,
Dem gehörst du an:
Lebe Ihm
Und sing und rühm,
Daß du eine von den Esthern,
Wie die Mährschen Schwestern.



Keine Kommentare: