> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Edgar Steiger: Bauernregeln (4)

2019-05-24

Gedichte von Edgar Steiger: Bauernregeln (4)





Bauernregeln

Fliegt die Schwalbe dicht am Boden,
Greift zu Gummischuh und Loden
Ein verehrtes Publikum.
Sieht's den Mond am Himmel kleben,
Rings von einem Hof umgeben,
Sagt es: „Schrumm!
Morgen schlägt das Wetter um.“

Wer nicht hören will, muss fühlen.
Langsam mahlen Gottes Mühlen.
Spielst du Grand, so spiel' ein Daus!
Hast du keins, so wirst du Schneider.
Kribbelt durch die Unterkleider
Eine Laus,
Klopf dir flugs die Hosen aus!

Ist der Himmel gelb, gibt's Hagel.
Mit dem kleinsten Daumennagel
Wird geknickt der größte Floh.
Darum spare deine Kiefer!
Alles schwarze Ungeziefer
Endet so-

Keine Kommentare: