> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Edgar Steiger: Wach auf! (18)

2019-05-26

Gedichte von Edgar Steiger: Wach auf! (18)





Wach auf!

Wach auf, trübseliges Menschenkind!
Goldduftig über die Dächer rinnt
Die Tageshelle des Märzen.
Feuchtwarm umrieselt ein linder Hauch
Den leis erschauernden Haselstrauch,
Und die Glocken läuten im Herzen.

Und die Sonnenstrahlen machen dich blind,
Und wie Falter, gaukelnd im Frühlingswind,
Lenzträume dein Herz beschleichen.
Blaumeischen putzt sich die flaumige Brust
Und schnäbelt am Fenster nach Herzenslust.-
Geh hin und tue desgleichen!

Keine Kommentare: