> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Ludwig Fulda: Weihnachten (32)

2019-05-23

Gedichte von Ludwig Fulda: Weihnachten (32)





Weihnachten

Unterm Weihnachtsbaum
Findest du von mir
Keine sonderliche Kostbarkeit,
Und ich wage kaum,
Zu bekennen dir,
Was ich zu dem Feste dir geweiht.

Alt ist mein Geschenk,
Völlig unscheinbar,
Und es überreichend, schüchtern fast,
Bin ich eingedenk,
Das seit manchem Jahr
Du das kleine Ding besessen hast.

Aber neu lackiert
Und im Innern frisch
Nimmt es sich gewiss nicht übel aus,
Wenn es schmückt und ziert
Deinem Gabentisch
In dem alten, lieben Elternhaus.

Unterm Weihnachtsbaum
Neben Tand und Scherz
Und an goldner, hohler Nüsse Statt
Auf geringem Raum
Liegt mein dummes Herz'
Nur ein Schelm giebt's besser, als er's hat.


Keine Kommentare: