> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Wilhelm Jensen: Bergeinsamkeit (4)

2019-05-27

Gedichte von Wilhelm Jensen: Bergeinsamkeit (4)



Bergeinsamkeit

Am einsamen Tann
Kein Laut zu hören;
Der Wind nur rann
Dumpf durch die Föhren
Der Bergesgipfel;
Dann schwankten die Wipfel
Wie grüne Wogen;
Den Fels umwebte
Sein flatternd Haar,
Und drüber schwebte
In weitem Bogen

Keine Kommentare: