> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Albert Knapp: Tief in der Seele strahlte mir dein Blick (27)

2019-06-09

Gedichte von Albert Knapp: Tief in der Seele strahlte mir dein Blick (27)





Tief in der Seele strahlte mir dein Blick

Tief in der Seele strahlte mir den Blick
In deiner Augen ruhigheitrer Bläue
Erglänzte still die fromme Lieb' und Treue,
Und meines Lebens unnennbares Glück.

O wende nimmer sie von mir zurück!
Hier gönne mir, dass jeder Tag auf's neue
Mein dankend Herz sich seines Gottes freue!
Von Ihm nur kam solch köstliches Geschick.

Was geb' ich Ihm für diese Wundergabe?
Was, liebliche Gefährtin, geb' ich Dir?
Arm ist die Hand, und wenig meine Habe.

Dein Herz, dein volles Herz, du gabst es mir;
Dein sei in Ihm das meine bis zum Grabe,
Und Ewigkeit sei unsres Bundes Zier.

weiter

alle Gedichte von A. Knapp

Gedichtsammlungen

Keine Kommentare: