> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Karl Heinzen: Epigramme II (24)

2019-06-13

Gedichte von Karl Heinzen: Epigramme II (24)




Erinnerung

Der Schein und Wirklichkeit vereint,
Der Spiegel, drin das Alte jung,
Das Todte lebend dir erscheint,
Er heißt-Erinnerung.



Freie Weiber

So wie ihr denkt, so müsst ihr reden,
So wie ihr fühlt, so müsst ihr handeln,
Philister werden euch befehden,
Doch Männer euch zur Seite wandeln.

Trost

Wenn dich die Männer hassen,
Doch dich die Weiber lieben,
So weißt du immer, dass du
Dem Schönen treu geblieben.

Unglaublich

Jeder Humbug, jede Lüge
Glaubt dir diese viebelog'ne Welt,
Aber Eins wird Niemand glauben:
Das du Gutes thu' st und nicht für Geld.

Keine Kommentare: