> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Karl Heinzen: Keine Thränen! (16)

2019-06-12

Gedichte von Karl Heinzen: Keine Thränen! (16)




Keine Thränen!

Zum ersten Mal hab' ich dich weinen seh' n
Schon trauernd in vorweggenomme'nem Sehnen;
Du weinst nicht wegen Dessen, was gescheh' n,
Du darfst auch nie dich drum betrogen wähnen:
Was ewig bleibt in der Erinn' erung schön,
Darfst du nicht trüben durch des Kummers Thränen,
Und bis uns auf der Zukunft Sterne geh' n,
Muss die Erinnerung den Pfad der verschönen.

Keine Kommentare: