> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Karl Heinzen: Lieben und Hassen (17)

2019-06-12

Gedichte von Karl Heinzen: Lieben und Hassen (17)




Lieben und Hassen

Was du liebst, für das musst du deinem Leben lassen,
Was du hassest, musst du gründlich, tödlich hassen!
Weg die Spreu, die vor dem Winde der Laune stiebt!
Nur der Halbe weiß nicht, ob er hasst oder liebt.

Lieben, Hassen! Lasset euer, Fühlen, Denken,
Euer Handeln sich in Hass und Liebe tränken.
Zwiefach nur ist, was die Welt treibt sonder Rast,
Fragt, die Hand auf's Herz, euch, was ihr liebt und hasst.

Freiheit fragt euch: wollt ihr mich verlassen?
Tyrannei euch: wollt ihr mich nicht hassen?
Eins der beiden müst ihr wählen recht und schlicht,
Ein Mittelweg, beim Teufel, gibt es nicht!

weiter

alle Gedichte von K. Heinzen

Gedichte nach Autoren

Keine Kommentare: