> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Maria Janitschek: Das Letzte (7)

2019-06-28

Gedichte von Maria Janitschek: Das Letzte (7)




Das Letzte

Nimm den Stab und geh und weine nicht!
Bedenke, Herz, bedenk es doch,
verlorst du auch einen Menschen:
die ganze Menschheit bleibt dir noch.

Nimm den Stab und geh und weine nicht!
Solange noch Blumen vor Durst erblassen,
solang noch Leid seine Dornen flicht,
sind deine Hände nicht verlassen.

Nimm den Stab und geh! Lass Morgenwinde
die heiße Stirne dir umfächeln,
Wein nicht um dein verlornes Lachen,
dir bleibt das Schönste noch: zu lächeln!

weiter

alle Gedichte von Maria Janitschek

Goethe auf meiner Seite

Keine Kommentare: