> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Wilhelm Jensen: Sehnsucht (34)

2019-06-01

Gedichte von Wilhelm Jensen: Sehnsucht (34)


Sehnsucht

Könnt' ich wie Alpen ragen
Mit dir ins Lichtgezelt,
Gleich einer Wolke tragen
Dich ob der niedern Welt;
Könnt' ich auf Adlerschwingen
Dich heben ruhevoll;
Bis unter dir verklingen
Sollt' jeder Erdengroll

Nun mußt du durch die Gassen
Und durch den Menschenschwarm,
Ich kann dich nur umfassen
Mit schwachem Menschenarm.
Ich kann dich nur beschirmen
Mit Liebesglück und Schmerz,
Und retten aus den Stürmen
Nur an mein eignes Herz.

O komm, mit ihm zu teilen
Und laß es immerdar,
O komm, an ihm zu weilen,
Wo deine Heimat war,
Eh deine Stirn umfangen
Des Lebens erster Gram,
Eh dir mit stummem Bangen

Keine Kommentare: