> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Ignaz Heinrich v. Wessenberg: Das fromme Landmädchen (4)

2019-07-07

Gedichte von Ignaz Heinrich v. Wessenberg: Das fromme Landmädchen (4)





Das fromme Landmädchen

Sanft, wie aus Gewölk der helle
Frühstern strahlt, erscheint Marie,
Kehrend von der Waldkapelle.
Wie ein Engel wallet sie,
Der entzückt des Herrn gedenkt,
Unschuldvoll dem Blick gesenkt.

Gottes Fried', o Mädchen! leitet
Dich in's holde Thal zurück.
Wo du, Reine! wallst, verbreitet
Frommen Sinn dein frommer Blick.
Alle Hirten, die dich seh'n,
Scheint der Frühstern aufzugeh'.


Keine Kommentare: