> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Ludwig Rellstab: Mit Blumen zum Feste (23)

2019-07-17

Gedichte von Ludwig Rellstab: Mit Blumen zum Feste (23)




Mit Blumen zum Feste

Nur Eins entführen nie die raschen Stunden;
Wie schnell der Blüten Farbenschmelz verglüht,
Wie schnell der leichten Hülle Reiz verblüht,
Eins widersteht den allgewalt'gen Stunden.

Du hast es außen nimmermehr gefunden,
Es wohnt im tiefsten innersten Gemüth,
Und in dem Herzen, dem es nie entflieht,
Hast Du es innig, wahr und tief empfunden.

Die Dich den Deinen, Dich den Freunden bindet,
In jeder treuen Brust sich still entzündet,
Der Liebe warmes Glühn kann nie erkalten;

Und wie die Mutter Sonne, allerfreuend,
Des Frühlings heitre Tage stets erneuend,
Wird sie die ew'ge Jugend Dir erhalten.

weiter

alle Gedichte von Rellstab 

Goethe auf meiner Seite

Keine Kommentare: