> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Ludwig Rellstab: Frühlingswonne (15)

2019-07-16

Gedichte von Ludwig Rellstab: Frühlingswonne (15)




Frühlingswonne

Es blühen die Veilchen
Mit duftendem Hauch,
Es prangen die Rosen
Am grünenden Strauch.

Der liebliche Frühling
Erfreut er Dich nicht?
Die perlende Thräne
Benetzt Dein Gesicht?-

„Ach, trägst Du die Wonne
Nicht selbst in der Brust:
Die labt Dich des Frühlings

Keine Kommentare: