> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Ludwig Rellstab: Frühlingslied (14)

2019-07-15

Gedichte von Ludwig Rellstab: Frühlingslied (14)




Frühlingslied

Grünen und blühen
Auen und Felder,
Brausen und rauschen
Wasser und Wälder,
Leben und weben
Tiefe und Höh',
Äuglein und lächeln
Himmel und See!

Wellen und Lüfte
Flügel bewegen,
Knospen und Blüten
Sonne entgegen!
Grüßen Dich Alle,
Goldenes Bild,
Tief mit Entzücken,
Trunken gefüllt.

Seliger Frühling,
Duftiges Wehen,
Konnte Dich nimmer,
Nimmer verstehen;
Jetzt lebst Du selber
Mir in der Brust.
Nun erst begreif' ich
Schmerzen und Lust.

Alle die Knospen,
Alle die Triebe
Schwellet die trunkne,
Selige Liebe;
Sie ist des Frühlings
Leben und Lust,
Sonne und Seele

Keine Kommentare: