> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Friedrich von Heyden: Der Händedruck (6)

2019-08-04

Gedichte von Friedrich von Heyden: Der Händedruck (6)




Der Händedruck

Sie hätte meine Hand gedrückt?
Die Hand sagt: „Nein! Dich täuscht Verlangen.
Es hat dein Herz dich nur berückt,
Als sie vorüber ist gegangen.“

„Ja!“ Spricht dagegen hoch im Brand
Mein volles Herz. Wem soll ich glauben?
Das Herz fühlt zarter als die Hand;
Ich lasse mir mein Glück nicht rauben.

Keine Kommentare: