> Gedichte und Zitate für alle: J.W.v.Goethe: Die natürliche Tochter : 1 Akt 2 Szene

2019-08-16

J.W.v.Goethe: Die natürliche Tochter : 1 Akt 2 Szene




Zweiter Auftritt

(Die Vorigen. Graf.)

KÖNIG.

Warum versammelt sich die Menge dort?

GRAF.

Die kühne Reiterin ist eben jetzt
Von jener Felsenwand herabgestürzt.

HERZOG.

Gott!

KÖNIG.

Ist sie sehr beschädigt?

GRAF.

Eilig hat
Man deinen Wundarzt, Herr, dahingerufen.

HERZOG.

Was zaudr' ich? Ist sie tot, so bleibt mir nichts,
Was mich im Leben länger halten kann.

                                                                         



Inhalt und Personen

Keine Kommentare: