> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Ernst Schulze; Ich dacht' an dich, und sieh, ätherisch schwang (13)

2020-01-30

Gedichte von Ernst Schulze; Ich dacht' an dich, und sieh, ätherisch schwang (13)



Ich dacht' an dich, und sieh, ätherisch schwang

Ich dacht' an dich, und sieh, ätherisch schwang
Petrarch mit seiner Laute sich hernieder,
Und sagte: Nimm und singe meine Lieder,
Und feire die, die ich im Leben sang.

Ach, rief ich aus, das dunkle Grab verschlang
Schon längst die Form, den Reiz der zarten Glieder;
Zum Himmel hob der sel'ge Geist sich wieder,
Und läßt den Ruhm des Staubes ohne Dank.

Thor! rief der Geist; was starb ist nicht verloren,
Ein Daseyn ist des zweiten Daseyns Same,
Ein Leben schließt des Lebens Ziel nicht ein.

Einst war sie mir, jetzt ist sie dir geboren;
Nichts ward an ihr verwandelt als der Name;
Du sollst mein Lied und meine Lieb' erneun.

Keine Kommentare: