> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Christian Friedrich Hunold: Die Stärcke der Liebe/ zur Gegen-Liebe zu bewegen (14)

2020-03-05

Gedichte von Christian Friedrich Hunold: Die Stärcke der Liebe/ zur Gegen-Liebe zu bewegen (14)





Die Stärcke der Liebe/ zur Gegen-Liebe zu bewegen

Zu viel! ein solches Hertz zu Aschen wollen brennen/
Dem doch beliebt/ dir zärtlich zu bekennen/
Wie Leben/ Hertz und Treu/
Dir Lebenslang verpflichtet sey.
Vergebens/ was so klug Ovidius geschrieben/
wieder das Lieben.
Denn die Vernunfft verlachen hier die Sternen.
So mancher Unglücks-Fall hat mich erfahren lernen/
Wie sie die Würckung gleich vergißt/
Wenn mit der Lieb ein Hertz beschäfftigt ist.
Die Flucht allein vermag manch Wunder auszuüben
wieder das Lieben.

Keine Kommentare: