> Gedichte und Zitate für alle: J.W.v.Goethe : Ausg. letzter Hand: Lyrisches: Zwischengesang (301)

2020-06-10

J.W.v.Goethe : Ausg. letzter Hand: Lyrisches: Zwischengesang (301)





 Zwischengesang 

Laßt fahren hin das allzu Flüchtige! 
Ihr sucht bei ihm vergebens Rat; 
In dem Vergangnen lebt das Tüchtige, 
Verewigt sich in schöner Tat. 

Und so gewinnt sich das Lebendige 
Durch Folg aus Folge neue Kraft, 
Denn die Gesinnung, die beständige, 
Sie macht allein den Menschen dauerhaft. 

So löst sich jene große Frage 
Nach unserm zweiten Vaterland; 
Denn das Beständige der ird'schen Tage 

Keine Kommentare: