> Gedichte und Zitate für alle: J.W.v.Goethe : Ausg. letzter Hand: Lyrisches: Schlußgesang (302)

2020-06-10

J.W.v.Goethe : Ausg. letzter Hand: Lyrisches: Schlußgesang (302)





 Schlußgesang 

Nun auf und laßt verlauten, 
Ihr brüderlich Vertrauten! 
Wie ihr geheim verehret, 
Nach außen sei's gekehret! 
Nicht mehr in Sälen 
Verhalle der Sang. 

Und jubelnd übermaßen 
Durchziehet neue Straßen! 
Wo wir ins Leere schauten, 
Erscheinen edle Bauten 
Und Kranz an Kränzen 
Die Reihen entlang. 

So äußeres Gebäude 
Verkündet innre Freude; 
Der Schule Raum erheitert, 
Zu lichtem Saal erweitert; 
Die Kinder scheuen 
Nicht Moder noch Zwang. 

Nun in die luft'gen Räume! 
Wer pflanzte diese Bäume, 
Ihr kinderfrohen Gatten? 
Er pflegte diese Schatten, 
Und Wälder umgrünen 
Die Hügel entlang. 

Die Plage zu vergessen, 
Das Gute zu ermessen, 
So aufgeregt als treulich, 
So treusam wie erfreulich 
Stimmet zusammen 
In herzlichem Sang! 

Wie viel er ausgespendet, 
Auch weit und breit vollendet, 
Die Unzahl sich verbündet, 
Unsäglich Glück gegründet, 
Das wiederholet 

Keine Kommentare: