> Gedichte und Zitate für alle: J.W.v.Goethe : Ausg. letzter Hand: Inschriften, Denk und - Sendeblätter : An Grafen Paar (382)

2020-07-21

J.W.v.Goethe : Ausg. letzter Hand: Inschriften, Denk und - Sendeblätter : An Grafen Paar (382)






20 

                    An Grafen Paar                    

        Karlsbad, den 12. August 1818 

  Der Berge denke gern, auch des Gesteins, 
  Sie waren Zeugen freundlichsten Vereins, 
  Zutrauen, schnell gegeben, schnell gefunden, 
  Beschleunigte das Glück gezählter Stunden. 
  Behagen schaut nicht vorwärts, nicht zurück, 
  Und so verewigt sich der Augenblick! 

   21 

An  Denselben 

    Karlsbad, am 16. August 1818. Nachts 

Dem Scheidenden ist jede Gabe wert, 
Ein dürres Blatt, ein Moos, ein Steinchen aus der Quelle, 
Daß er des Freunds gedenke, jener Stelle, 
Wohin er ewig hin und hin begehrt: 
Ein Zeuge bleibt's, wie sinnig sie gewandelt. 
So wird ein Nichts zum höchsten Schatz verwandelt. 

Wenn aber solche Gabe tiefen Wert, 
Gestaltet, mit sich führt, für sich allein 
Dem Sinn des Künstlers wünschenswert begegnete, 
Wie muß das nun ein Schatz der Schätze sein, 
Wenn ihn der Freund im Scheiden treulich segnete! 

Keine Kommentare: